Der Prozess des Haarausfalls kann sich über mehrere Jahre ziehen und erst sehr viel später nach dem eigentlichen Beginn bemerkt werden. Eine weitverbreitete Form unter Männern ist die Tonsur.

Doch was kann man gegen die Tonsur machen? Welche Behandlungsmöglichkeiten helfen nicht und welche helfen wirklich?

004_500x500

Das Wichtigste in Kürze:

Kosten‎: 3.000 – 6.000€ »
Methoden: FUE, FUT, ARTAS, DHI »
OP-Dauer‎: 3 – 8 Stunden »
Arbeitsfähig‎: Nach 1 Woche »
Ergebnis: Nach 4 Monaten »

Was ist eine Tonsur?

Man spricht von einer Tonsur, wenn ein relativ großflächiger Haarverlust am Oberkopf vorliegt, der auch als ‚Mönchsglatze’ bekannt ist.

Diese Glatzenbildung kann in schweren Fällen teils sogar bis hin zum Hinterkopfareal reichen. Das geschichtsträchtige Synonym der ‚Mönchsglatze’ kommt als Begriff hauptsächlich im Bereich der Haartransplantation und Haarausfall, zur Anwendung.

Welche Darstellung ähnelt Ihrem Haarausfall?

Arzt findenkostenlos & unverbindlich

  • kostenlos
  • schnell
  • unverbindlich

4,62/5

Bekannt aus:

Wodurch entsteht eine Tonsur?

Eine Tonsur entsteht in den meisten Fällen in Folge einer androgentischen Alopezie, einem anlagebedingten Haarausfall.

Hier können sich unterschiedliche Ausprägungen und verschiedene Ausfallmuster einstellen. Beginnend mit Geheimratsecken kann sich der Haarausfall entweder über den Oberkopf ausbreiten und in einzelnen ‚Inseln’ entstehen. Besonders Männer mit einem hohen Testosteronspiegel leiden bereits in jungen Jahren unter Haarschwund am Kopf.

Es gibt unterschiedliche Ausfallmuster einer krankheitsbedingten Tonsur. Es gibt allerdings auch andere Ursachen für eine Tonsur denen man in jedem Fall zunächst mithilfe eines großen Blutbilds auf den Grund gehen sollte, um den Haarausfall dann effektiv zu bekämpfen.

Bei Frauen beispielsweise beginnt der Haarausfall oft in der Scheitelregion, die in einer Tonsurbildung enden kann, sodass letztendliche eine vergleichbare Problematik wie bei den Männern entstehen kann. Tonsuren können geschlechterübergreifend auftreten und jeden treffen.

Unser Tipp:

Lassen Sie sich von einem Facharzt beraten, um schnellst möglich die effektivste Therapie für Ihren Haarausfall herauszufinden. Alternativ können Sie auch einfach unsere Online Haarausfall Analyse machen (dauert ca. 1 Minute). Anschließend bekommen Sie direkt Ihre persönliches Ergebnis mit den besten Behandlungsmöglichkeiten für Ihren Haarausfall.

Behandlungen

Pflegeprodukte sind im Fall eines erblich bedingten Haarausfalls, zum Bedauern vieler Betroffener, wirkungslos. Die Haarverpflanzung gilt bei einer Tonsur als einzige effektive Behandlungsmöglichkeit.

Ausschließlich im Anfangsstadium kann eine Umstellung der Ernährung oder die PRP Therapie für eine Verlangsamung der Tonsur eingesetzt werden. Ein dauerhaftes Aufhalten und damit die verbundene Vermeidung der Kahlköpfigkeit ist bei androgenetischem Haarschwund mit Tonsur-Bildung bis heute nicht möglich.

Auch Medikationen bietet keine dauerhafte Lösung. Es kann zu gravierenden Nebenwirkungen und einer Beeinträchtigung der Lebensqualität führen. Haarwuchsmitteln bürge zudem die Gefahr, dass der Haarwuchs bei Absetzung der Medikamente sofort endet.

Haarausfall-Analyse

Welche Haarausfall Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Finden Sie es jetzt heraus – schnell, unverbindlich & kostenlos

Medikamente

Zunächst kann der Haarausfall am Hinterkopf effektiv mit Medikamenten behandelt werden, ohne dass Betroffene sich sofort einer Haartransplantation unterziehen müssen.

Wenn der Haarausfall sich zu Beginn deutlich auf den Haarwirbelbereich bzw. auf die Tonsur beschränkt, empfiehlt sich nach eindeutiger Analyse durch einen Facharzt ein medikamentöser Ansatz durch DHT-hemmende Haarshampoos, Finasterid oder Minoxidil.

Die Medikamente Finasterid und Minoxidil haben sich rückblickend besonders für die Behandlung am Hinterkopfareal bewährt und führen bei einer Mehrzahl der Patienten zeitnah zu einer vorzeigbaren Verbesserung des individuellen Haarstatus. Ebenso unterstützen Medikamente zusätzlich den Haarausfall zu verlangsamen oder können diesen sogar ganz aufzuhalten. Leider lässt sich bei dieser Art der Erkrankung nicht stichfest vorhersagen, wann der Betroffene mit sichtbaren Stellen rechnen muss, so empfiehlt sich sehr zeitnah ein medikamentöser Ansatz, um diesen Prozess aufzuhalten.

Haartransplantation

Bei einer Tonsur gehört die Haartransplantation in der Regel zu den effektivsten Behandlungsmethoden, denn eine Ernährungsumstellung oder eine PRP Therapie können lediglich im Anfangsstadium für eine Verlangsamung der Problematik sorgen.

Androgenetischer Haarschwund mit Tonsur-Bildung lässt sich in den meisten Fällen nicht vollständig stoppen und somit ist eine Vermeidung der Kahlköpfigkeit nicht möglich. Medikationen können zu gravierenden Nebenwirkungen führen und dienen somit nicht als dauerhafte Lösung. Außerdem besteht bei Haarwuchsmitteln das Risiko, das der Haarwuchs mit dem Absetzen des Medikaments endet, was zu einer Beeinträchtigung der Lebensqualität führen kann.

Eine Haartransplantation ist nicht nur im Kopfbereich möglich sondern, auch für den Bereich der Barthaare. Die häufigsten verwendeten Methoden der gegenwärtig modernsten Technik für Haartransplantation sind die FUE- und die FUT- Methode.

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen besteht die Möglichkeit, die Behandlung einer Tonsur mit weiteren Methoden zu ergänzen. Um ein optimales Ergebnis bei einer Tonsur durch eine Haartransplantation zu erreichen, ist es wichtig dass die beschränkte Zahl des Spenderhaars vorausschauend und gleichmäßig verteilt wird.

Hierbei ist es wichtig, die Haarbeschaffenheit und die Haarwuchsrichtung bei vorhandenen Wirbeln zu beachten und muss ästhetisch zu rekonstruieren.

Bis zu 3.200 € sparen

Geprüfte Angebote Vergleichen

Sparen Sie Zeit und vergleichen Sie unverbindlich, kostenlos und schnell mehrere Haartransplantations-Angebote.

Angebote Vergleichen

Haarpigmentierung

Eine weitere Behandlungsmöglichkeit bei einer Tonsur ist die Haarpigmentierung. Die SMP (Scalp Mikropigmentation) gehört zu den inzwischen sehr erfolgreichen Therapien.

Sie ermöglicht es, einen visuellen Eindruck von Kopfhaar zu erzeugen und in Ergänzung zu einer Tonsur-Haartransplantation einen natürlichen Dichteeffekt zu erzeugen. Hierbei werden keine zusätzlichen Spenderhaare benötigt.

Die SMP Methode der Mikropigmentation wird sowohl in Deutschland als auch in der Türkei angeboten und zählt zu den wirksamsten Methoden in Ergänzung zu einer Haartransplantation. Es kann eine Tonsurdichte von 30 Grafts/qcm konstruiert werden sodass der Eindruck einer sehr hohen Haardichte erzeugt werden kann. Dies führt zu einem natürlich, ästhetischen Endergebnis von vollem Haar.

Haartransplantation Kosten im Tonsurbereich

Betrifft der Haarausfall, wie bei einer Tonsur, eine größere Fläche muss natürlich auch eine größere Anzahl an Grafts verpflanzt werden. Somit steigen in Folge dessen auch die Kosten der Haartransplantation im Tonsurbereich.

Die Endkosten sind auch abhängig von dem Standort des Eingriffs und der Bekanntheit des durchführenden Arztes. Bei einer ausgeprägten Tonsur belaufen sich die Kosten in Deutschland auf durchschnittlich 5.000 Euro, während der Eingriff in der Türkei bei nur circa 3.000 Euro liegt. Dies liegt unter anderem daran, dass sie Lohnkosten in der Türkei um einiges geringer sind als die in Deutschland. Eine aktuell durchgeführte Kostenstudie auf Haartransplantation-vergleich.de zeigt die wichtigsten Unterschiede und die einzelnen Kosten pro Graft.

Bis zu 3.200 € sparen

Der erste Schritt zu Ihrer Haartransplantation

Unverbindlich und kostenfrei geprüfte Angebote von zertifizierten Ärzten erhalten.

Jetzt starten

Erfolgschancen einer Haartransplantation

Eine Haartransplantation bei einer Tonsur gehört zu den erfolgversprechendsten Methoden gegen die Mönchsglatze. Egal ob man unter einer Tonsur mit oder ohne Geheimratsecken leidet, steht fest, dass auf diesem Areal kein neues Haar mehr wachsen wird.

Mithilfe einer Verpflanzung kann man auf dem betroffenen Areal wieder langfristig Haare wachsen lassen. Das Haarwachstum kann nach einem Eingriff im Tonsurbereich etwas länger auf sich warten lassen und erfordert demnach etwas mehr Geduld.

Um eine Beschleunigung der Heilungsphase zu erzielen kann, die Haarimplantation mit einer PRP Therapie kombiniert werden. Des Weiteren beeinflusst die Sorgfalt der Nachbehandlung und die Pflege der behandelten Fläche das Ergebnis der Therapie.

Mit einer 95 % Ergebnissicherheit gibt es keine andere Behandlungsmethode, außer der Verpflanzung von Eigenhaar, die so effektiv ist. Nach der Heilung wächst das Haar wieder natürlich. Allerdings hat auch die Behandlung einer Tonsur durch eine Haartransplantation ihre Grenzen. Im Falle einer Tonsur kann man immer davon ausgehen, dass der betroffene Bereich nicht der einzige bleiben an dem das Haar nachlässt.

In den meisten betrifft der kontinuierlich verlaufende Haarausfall besonders die Haarlinie. Ein Grund warum den meisten Patienten geraten wird ihren persönlichen Anspruch auf eine höhere Haardichte an der Tonsur reduzieren.

Die Einsetzwinkel der Grafts (Haarfollikel) erheblich niedriger als in anderen Bereichen, wodurch die Behandlung einer Tonsur zu einer sensiblen Angelegenheit wird. Zu malen ist es äußerst bedeutsam, den sich in der Nähe der Tonsur befindlichen Haarwirbel eines jeden individuell zu rekonstruieren.

Dies hat zur Folge, dass eine Haartransplantation an der Tonsur im Endeffekt immer mehr Haarfollikel und so eine höhere Dichte benötigen würde als die übrigen Areale des Kopfes.

Häufig gestellte Fragen

Kann die Haartransplantation bei einer Tonsur helfen?

Die Haartransplantation ist die effektivste Behandlungsmöglichkeit bei einer Tonsur. Alternative Behandlungen, z.B. mit Medikamenten, sind mit Abstand nicht so effektiv, wie eine Haartransplantation. Jedoch ist die Haartransplantation im Tonsurbereich sehr anspruchsvoll und sollte nur vom Facharzt durchgeführt werden.

Was kostet eine Haartransplantation bei einer Tonsur?

Eine Haartransplantation im Tonsurbereich kostet in Deutschland durchschnittlich 5.000 EUR. Im Ausland, z.B. in der Türkei, ist es wesentlich günstiger. Hier liegen die durchschnittlichen Kosten bei ca. 3.500 EUR. Die Haartransplantation des Tonsurbereichs kann auch kombiniert werden mit dem Auffüllen der Geheimratsecken.

Quellen
James E. Vogel, MD, Francisco Jimenez, MD, John Cole, MD, Sharon A. Keene, MD, James A. Harris, MD, Alfonso Barrera, MD, Paul T. Rose, MD, JD, Hair Restoration Surgery: The State of the ArtAesthetic Surgery Journal, Volume 33, Issue 1, January 2013, Pages 128–151,
Avram MR, Finney R, Rogers N. Hair Transplantation ControversiesDermatol Surg. 2017;43 Suppl 2:S158‐S162.
Parsley WM, Perez-Meza D. Review of factors affecting the growth and survival of follicular graftsJ Cutan Aesthet Surg. 2010;3(2):69‐75.
Kerure AS, Patwardhan N. Complications in Hair TransplantationJ Cutan Aesthet Surg. 2018;11(4):182‐189. doi:10.4103/JCAS.JCAS_125_18