Das Thema der Eigenhaarverpflanzung wird immer größer und wichtiger in der heutigen Gesellschaft. So werden auch die Techniken stets weiterentwickelt, um das Ergebnis noch ästhetischer und natürlicher wirken zu lassen.

Die neuste technische Innovation auf dem Gebiet der Haarspezialisten ist die Haartransplantation mit einem Hightech Artas Roboter aus den USA.

img_artas

Das Wichtigste in Kürze:

Kosten: Ab 4.500€ »
OP-Dauer‎: 3 – 8 Stunden »
Arbeitsfähig‎: Nach 1 Woche »
Ergebnis‎: Nach 4 Monaten »

Ablauf mit dem ARTAS

Bei der Artas Roboter Methode handelt es sich um eine Weiterentwicklung der herkömmlichen manuellen FUE Methode. Der Roboter gewährleistet eine gleichbleibende Präzision der Einzelhaarentnahme während einer Behandlung. So kann eine hohe Anzahl an einzelnen Haarwurzeln aus dem zu behandelnden Kopf entnommen werden in kürzerer Zeit. Die Haare werden aber lediglich von dem Roboter entnommen, nicht eingepflanzt. Der Ablauf der Haartransplantation mit dem ARTAS ist wie folgt:

  1. Für diesen Prozess wird der Kopf des Patienten zunächst kahl rasiert, ein kariertes Raster zur Orientierung der Maschine aufgemalt bis zu guter letzt, das Scanner Modul in Kraft tritt.
  2. Nun wird von dem Artas Roboter System automatisch die Position der zu entnehmenden Haare ermittelt. Ein Algorithmus hilft der Maschine dabei welche Haarwurzeleinheiten bevorzugt und ausgestanzt werden sollen.
  3. Hier wird zunächst die Hautoberfläche scharf angebohrt. Dann schiebt sich eine stumpfe Bohrhülse in die Tiefe und löst die Haarschäfte vom umgebenden Gewebe. Bis die gewünschte Menge an Units erhalten ist, wird die Anwendung durchgeführt.
  4. Der Vorgang der Behandlung wird währenddessen über einen Operator des ARTAS Systems mithilfe einer Live Kamera verfolgt und auf einen Bildschirm übertragen. Bei Komplikationen kann das System jederzeit angehalten werden.
  5. Die drauffolgende Verpflanzung erfolgt in der Regel wie bei den klassischen Methoden der Haartransplantation manuell über die Hand der Spezialisten.
Bis zu 3.200 € sparen

Geprüfte ARTAS Angebote

Sparen Sie Zeit und vergleichen Sie unverbindlich, kostenlos und schnell mehrere Haartransplantations-Angebote.

Angebote Vergleichen

Vor- und Nachteile

Vorteile Nachteile

Haare können je nach Belieben nicht nur vom Artas Roboter entnommen, sondern auch verpflanzt werden.

Durch den hohen Anschaffungspreis des Artas Roboters ist vielen Ärzten eine solch moderne Behandlungsweise nicht möglich.

Typischen Konzentrationsprobleme oder Ermüdung beim Durchführen des Eingriffs können nicht wie bei einer menschlichen Hand zu Problemen führen

Die notwendigen Schulungen zur Bedienung des Roboters unterliegen einem Intensivtraining zur Einarbeitung für circa eine Woche.

Alles erfolgt über eine standardisierte Entnahme mit ausgesprochen hoher Qualität. Die Dissektionsrate liegt beim Artas Roboter bei 10% bis 20%, bei menschlichen Operateuren bei durchschnittlich 5% bis 10%.

Die mit dem Artas Roboter zu erreichende Haardichte liegt laut eigener Aussage bei durchschnittlich 30 FU pro Zentimeter. Der empfohlene Wert für ein ästhetisches Ergebnis liegt aber bei circa 50 FU pro Zentimeter und entspricht der natürlichen Dichte des Haares.

Keine manuelle Kompetenz des Arztes erforderlich.

Nicht alle Haare können von einem Artas Roboter entnommen werden. Nacken und Körperhaarwurzeln zählen zu den Haaren, die der Roboter nicht extrahieren kann.

Bedienung und Durchführung des Artas Roboter Systems unterliegen keinerlei Erfahrung auf dem Gebiet der Haarverpflanzung. Hier bedarf es lediglich einer Schulung zum Erlernen der Bedienung des Geräts. Für viele Ärzte, die noch nie selbst eine Haarverpflanzung durchgeführt haben ist die Möglichkeit diese Dienstleistung mit einem Haarroboter anbieten zu können sehr verführerisch.

Schäden durch die Entnahme der Haare durch einen Roboter sind wahrscheinlicher als bei der Entnahme durch einen erfahrenen Haarchirurgen. Die Wuchsrichtung der einzelnen Haare variiert individuell, dies kann von der Maschine noch nicht berücksichtigt werden. So sind Schäden der Haarwurzeleinheiten bei einem Artas Roboter Eingriff wahrscheinlicher.

Unerfahrene Ärzte auf dem Gebiet der Haartransplantation können durch technische Assistenten und geschulte Mitarbeiter Unterstützung erhalten.

Das gesamte Haar muss für den Eingriff auf eine Länge von einem Millimeter gekürzt und rasiert werden.

Roboter reagiert auf die kleinsten Bewegungen des zu behandelnden Kopfes und kann diese dank modernster Technik ausgleichen.

Anwuchsrate der einzelnen Haare ist bisher noch unklar, es liegen keine genauen Angaben oder Studien vor.

Technische Anwendung und Durchführung gibt vielen Technik affinen Patienten mehr Sicherheit, sich für eine Transplantation zu entscheiden.

Wichtige Schritte vor jeder Behandlung wie die Vorbereitung und die Säuberung des Roboters sind sehr zeit intensiv.

Bei Defekten des Roboters wird ein schneller Reparaturservice angeboten.

Bei jedem Einsatz des Geräts, sprich bei jeder Haarentnahme wird eine Gebühr („harvesting fee“) für Serviceleistungen und für Einmalkits fällig.

 

Ohne einwandfrei laufende Internetverbindung kann der Roboter nicht eingesetzt werden. Ein Grund ist beispielsweise die Internetabhängigkeit des Überwachungssystems, hier muss eine stabile Verbindung gewährleistet sein.

 

Roboter reagiert auf die kleinsten Bewegungen des zu behandelnden Kopfes und kann diese dank modernster Technik ausgleichen.

 

Während einer Behandlung muss immer mit technischen Störungen oder einem Betriebsausfall gerechnet werden – das ist das Los beim Arbeiten mit Technik

 

So wie die Behandlung durch einen Roboter manchen Menschen Sicherheit suggeriert, so gibt es auch viele Patienten mit einer Technikphobie, für die ein Eingriff mithilfe eines Roboters nicht infrage kommt.

 

Viele renommierte Haarspezialisten waren von den bisherigen Ergebnissen einer Roboter Haarverpflanzung bisher nicht überzeugt.

Haarausfall-Analyse

Welche Haarausfall Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Finden Sie es jetzt heraus – schnell, unverbindlich & kostenlos

Ergebnisse und Erfahrungen

Die Ergebnisse und Erfahrungen einer Haartransplantation mit Artas Robotern sind sehr durchwachsen und abhängig von vielen unterschiedlichen Faktoren. Das liegt unter anderem daran, dass die Resultate einer Behandlung hauptsächlich mit der individuellen Haarsituation des Patienten zusammenhängen. Ebenso wie mit dem verwendeten mikrochirurgischen Instrumentarium und natürlich der Professionalität des behandelnden Ärzteteams. Das Resultat einer Haartransplantation ist also von sehr viel mehr Faktoren als nur der Entnahmetechnik abhängig.

Die allgemein ärztliche Erfahrung zeigt, dass die meisten Haar Patienten den größten Wert auf einen kompetenten Operator legen, während die angewendete Technik eher eine untergeordnete Rolle spielt. So ist es auch sehr unterschiedlich ob Patienten dem Robotersystem als Operator vertrauen oder nicht. Einige reagieren skeptisch und möchten sich nur von einem Arzt persönlich behandeln lassen. Ein Lösungsansatz ist die Kombination aus Roboter und klassischer FUE Entnahme durch einen Arzt. Der Artas Roboter entnimmt die Haare des Patienten und der Arzt setzt diese mit der manuell ein.

Unser Tipp:

Lassen Sie sich Vorher-Nachher Bilder von Patienten, die mit dem ARTAS Roboter transplantiert wurden, zeigen. Achten Sie hierbei auf die Natürlichkeit der Haarlinie und des Spenderbereiches (i.d.R. der Hinterkopf). Sie sollten auch sicher gehen, dass der Haarchirurg die konventionellen Haartransplantations-Methoden beherrscht und nicht aufgrund von fehlender Kompetenz auf das ARTAS System zurückgreift.

Welche Darstellung ähnelt Ihrem Haarausfall?

Arzt findenkostenlos & unverbindlich

  • kostenlos
  • schnell
  • unverbindlich

4,62/5

Bekannt aus:

Fazit

Alles in allem ist der Artas Roboter für Haartransplantations- Spezialisten eine sinnvolle ergänzende Maßnahme in der Praxis. Dennoch sollten alle weiteren Techniken der Haartransplantation beherrscht und nicht durch die Maschine ersetzt werden.

Da die Anschaffung eines Roboters aber auch sehr kostenintensiv ist, ist sie als letzte Instanz zu empfehlen. Zudem ist die Nachfrage nach einer Roboterbehandlung eher gering und die meisten Patienten setzen ihr Vertrauen der Erfahrung und der Hand eines Spezialisten.

Betrachtet man die Vor – und Nachteile einer Haartransplantation mit einem Artas Roboter lässt sich sagen, dass eine manuelle Haartransplantation meist weniger kostenaufwendig und genauso erfolgreich, im Endbild vielleicht sogar natürlicher ist.

Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet eine Haartransplantation mit dem ARTAS?

Die Kosten für eine Haartransplantation mit dem ARTAS Roboter sind abhängig vom individuellen Haarausfall Grad. Da der ARTAS Roboter sehr teuer in der Anschaffung und in der Wartung ist, ist die Haartransplantation mit dem Roboter häufig teurer als die manuelle Haartransplantation. Im Durchschnitt kostet die Haartransplantation mit ARTAS zwischen 5.000 und 7.000 EUR in Deutschland.

Ist die Haartransplantation mit dem ARTAS sicher?

Das ARTAS System wird seit 2008 eingesetzt und es wurden schon mehrere 10 Tausend Patienten mit dem Haartransplantations-Roboter behandelt. Aus dem Grund hat der Roboter sich bewährt und alle Kinderkrankheiten wurden beseitigt.

Wo kann ich eine Haartransplantation mit dem ARTAS machen?

Die Haartransplantation mit dem ARTAS Roboter wird an mehreren Standorten in Deutschland angeboten (z.B. Bochum). Sie können sich über die Preise und Standorte in unserem Angebots-Vergleich informieren.

Quellen
Rashid RM: Follicular unit extraction with the Artas robotic hair transplant system system: an evaluation of FUE yieldDermatol Online J. 2014;20(4):22341. Published 2014 Apr 16.
Avram MR, Finney R, Rogers N. Hair Transplantation ControversiesDermatol Surg. 2017;43 Suppl 2:S158‐S162.
Rose PT. Advances in Hair RestorationDermatol Clin. 2018;36(1):57‐62.