Viele Menschen leiden mit fortschreitendem Alter unter immer schwerwiegenderem Haarausfall, der sich negativ sowohl auf das Selbstbewusstsein als auch auf das Wohlbefinden auswirkt.

Haarsysteme sowie Haartransplantationen sind zwei wirksame Methoden, den alten Look wieder herzustellen und sich endlich wieder Wohl in der eigenen Haut zu fühlen. In diesem Artikel erfahren Sie alles zum Thema Haarsystem inklusive der Vorteile und Nachteile sowie die Alternative der Haartransplantation.

007_02_500x500

Das Wichtigste in Kürze:

Nachteile Laufende Kosten etc. »
Kosten Ab 800 € »
Tragedauer 4 Wochen »

Was ist ein Haarsystem?

Ein Haarsystem ist ein wirksames Mittel, um den Haarverlust langfristig zu verstecken. Bei einem Haarsystem wird eine langanhaltende Echthaarperücke auf den Bereich der Kopfhaut geklebt, der durch den Haarausfall betroffen ist. Wenn die Behandlung durch einen Experten durchgeführt wird, kann sich das Ergebnis wahrlich sehen lassen.

Im Optimalfall ist die Echthaarperücke so angefertigt, dass sich das Haarsystem nicht mehr von dem eigenen Haar unterscheiden lässt. Zudem können alle gewöhnlichen Aktivitäten, wie zum Beispiel Sport, weiterhin durchgeführt werden, ohne dass das das Haarsystem darunter leidet.

Welche Darstellung ähnelt Ihrem Haarausfall?

Arzt findenkostenlos & unverbindlich

  • kostenlos
  • schnell
  • unverbindlich

4,62/5

Bekannt aus:

Haarsystem: Vorteile und Nachteile

Ein Haarsystem hat wie jede andere Methode gegen lichtes Haar Vorteile sowie Nachteile. Ob am Ende des Tages für Sie die Vorteile oder die Nachteile überwiegen, können Sie nur individuell für sich entscheiden. Dabei spielen natürlich die eigenen Lebensumstände sowie die Schwere des Haarverlustes eine große Rolle. Um Ihnen die Entscheidung zu erleichtern haben wir die Vorteile und Nachteile für Sie übersichtlich zusammengestellt.

Vorteile Nachteile
Das Wohlbefinden wird gesteigert, da der Haarverlust für den Laien nicht mehr erkennbar ist. Selbst an der Stirn ist nicht zu erkennen, dass es sich um eine Perücke handelt.
Ein Haarsystem ist zeitintensiver als eine Haartransplantation. Ungefähr einmal im Monat muss die Echthaarperücke ausgetauscht werden. Viele gewöhnen sich jedoch schnell an den monatlichen Besuch beim Experten.
Da es sich um Echthaar handelt, können die Haare je nach persönlicher Präferenz geschnitten, gestylt und gefärbt werden. Echthaar hat zudem einen natürlichen Look, sodass das Haarsystem niemandem auffallen wird.
Die Haare der Perücke wachsen nicht nach. Dies kann besonders störend sein, wenn das verbleibende Haar schnell wächst. Dies ist unter anderem ein Grund, warum die Echthaarperücke häufig ausgetauscht werden muss.
Ob Sport oder Sauna, dadurch dass das Haarsystem wasserfest aber feuchtigkeitsdurchlässig ist, sind alle Aktivitäten problemlos möglich.
Die Kosten werden in der Regel nicht von der Krankenkasse übernommen, da es sich nicht um einen medizinisch notwendigen Eingriff handelt. Eine Ausnahme bildet dabei eine Chemotherapie.
Im Vergleich zu einer Haartransplantation wird kein großer Betrag auf einmal fällig. Mit 100-200 € pro Monat ist die Behandlung erschwinglich.
Die Kosten können gegebenenfalls höher sein als bei einer Haartransplantation, da sie jeden Monat anfallen, während eine Haartransplantation häufig eine einmalige Investition ist.
Bei einem Haarsystem ist im Vergleich zur Haartransplantation keine Operation notwendig. Zudem ist das Ergebnis reversibel, falls es nicht gefällt.
Die Perücke muss neben der Haarwäsche zusätzlich gepflegt werden.
Bis zu 3.200 € sparen

Geprüfte Angebote Vergleichen

Sparen Sie Zeit und vergleichen Sie unverbindlich, kostenlos und schnell mehrere Haarsystem-Angebote.

Angebote Vergleichen

Haarsystem Kosten

Bei einem Haarsystem fallen verschiedene Arten von Kosten an, die man vorab bedenken sollte. Zum einen muss die Echthaarperücke angeschafft werden, wofür ein Betrag von 800 bis 1200 € fällig wird. Zudem fällt einmal pro Monat ein Besuch beim Fachmann zur Reinigung, Pflege und erneuten Befestigung an. Damit kommen monatliche Kosten von 100 bis 200 € hinzu. Am besten vergleichen Sie vorab Preise von verschiedenen Spezialisten vor Ort, um das beste Angebot für Sie herauszufinden.

Unser Tipp:

Damit Sie mit Ihrem Haarsystem rundum zufrieden sind, sollten Sie sich nur von einem Spezialisten behandeln lassen. Die Qualität der Haarsysteme und damit das optische Ergebnis können sehr stark variieren, sowie der Preis. Wir möchten Ihnen dabei helfen, den besten Anbieter in Ihrer Nähe zu finden. Lassen Sie sich jetzt kostenfrei beraten: Jetzt beraten lassen

Kostenerstattung durch Krankenkasse?

Da es sich nicht um einen medizinisch notwendigen Eingriff handelt, übernehmen Krankenkassen die Kosten für ein Haarsystem in der Regel nicht. Eine Ausnahme ist, wenn der Haarersatz aufgrund einer Krebserkrankung nach einer Chemotherapie notwendig wird. Bei psychischen Erkrankungen oder Depressionen, die durch den Haarverlust gegebenenfalls schlimmer wurden, übernimmt die Krankenkasse die Kosten meistens nicht.

Kostenlose Haarausfall-Analyse

Welche Haarausfall Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Jetzt Anfordern

Wie lange kann ich ein Haarsystem tragen?

Wie lange ein Haarsystem getragen werden kann unterscheidet sich individuell. Ein Richtwert ist vier Wochen. Danach sollte das Haarsystem abgenommen und neu befestigt werden. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen wächst das eigene Haar circa 1 cm pro Monat nach. Damit muss die Frisur monatlich angepasst werden, damit das optische Ergebnis dauerhaft überzeugt.

Außerdem sollten die Befestigungspunkte monatlich gewechselt werden, damit diese sich erholen können. Ein weiterer Grund ist die Hygiene. Innerhalb von vier Wochen sammeln sich Zellen, Schweiß und Pflegeprodukte an. Nur, wenn das Haarsystem abgenommen wird können die Kopfhaut und das Haarsystem tiefen gereinigt werden. Deshalb sollte man zudem überlegen, das Haarsystem im Sommer häufiger zu wechseln.

Für wen ist ein Haarsystem geeignet?

Ein Haarsystem eignet sich besonders für diejenigen, die akut unter dem fortschreitendem Haarverlust leiden. Während es einer Haartransplantation mehr Planung und mehrerer Voruntersuchungen bedarf, kann ein Haarsystem relativ schnell angefertigt und aufgeklebt werden. Zudem erspart man sich andere langwierige Behandlungen gegen den anhaltenden Haarverlust.

Medikamente gegen den Haarverlust, wie z.B. Minoxidil oder Finasterid, haben häufig Nebenwirkungen und ob teure Shampoos und Lotionen wirken ist fraglich. Wenn Sie schnell und unkompliziert zu Ihrer vergangenen Haarpracht zurückkehren möchten, ist ein Haarsystem genau das Richtige für Sie.

Bis zu 3.200 € sparen

Der erste Schritt zu Ihrer Haartransplantation

Unverbindlich und kostenfrei geprüfte Angebote von zertifizierten Ärzten erhalten.

Jetzt starten

Alternative Haartransplantation?

Haarsysteme und Haartransplantationen sind beides effektive Methoden um die eigene Haarpracht wieder herzustellen. Welche Option die bessere ist, hängt von Ihren ganz persönlichen Umständen ab. Der Vorteil einer Haartransplantation ist, dass diese in der Regel nur einmalig durchgeführt werden muss.

Somit müssen Sie sich nach der erfolgreichen Behandlung nicht weiter um Ihre Haarpracht sorgen. Dadurch, dass es sich durch eine einmalige Investition handelt, hat sich die Behandlung nach gewisser Zeit im Verhältnis zu einem Haarsystem rentiert. Dafür ist bei einer Haartransplantation Geduld gefragt. Bis das endgültige Ergebnis zu sehen ist, kann bis zu einem Jahr vergehen.

Häufig gestellte Fragen

Was ist ein Haarsystem?

Ein Haarsystem besteht aus einer Echthaarperücke, die auf die von dem Haarverlust betroffenen Stellen aufgeklebt wird, damit der Haarverlust optisch nicht mehr sichtbar ist.

Was muss ich beachten, wenn ich ein Haarsystem trage?

Sie können Ihren Alltag weiterhin unbeschwert durchführen. Selbst Aktivitäten wie Sport und Saunabesuche sind ohne Probleme möglich.

Wie oft muss ich mein Haarsystem austauschen?

Ungefähr einmal im Monat sollte das Haarsystem beim Spezialisten abgenommen und wieder aufgeklebt werden. Dies ist wichtig, um die Befestigungspunkte zu wechseln und die Kopfhaut sowie die Perücke einer Tiefendreinigung zu unterziehen.

Quellen
Rose PT. Hair restoration surgery: challenges and solutionsClin Cosmet Investig Dermatol. 2015;8:361‐370. Published 2015 Jul 15.
Banka N, Bunagan MJ, Dubrule Y, Shapiro J. Wigs and hairpieces: evaluating dermatologic issues. Dermatol Ther. 2012 May-Jun;25(3):260-6.
Camacho-Martínez FM. Hair loss in women. Semin Cutan Med Surg. 2009 Mar;28(1):19-32.
Weffort F, Sales Martins S, Plata GT, Duraes CT, Melo DF. Do you know how to recommend a wig to your patient? J Cosmet Dermatol. 2021 Mar;20(3):724-728.