Die FUE Methode ist die beliebteste Methode für moderne Haartransplantationen. Sie wird neben der FUT Methode in fast allen Kliniken angeboten, die sich auf Haartransplantationen spezialisiert haben. Die FUE Methode bietet überaus natürliche Ergebnisse und nach der Behandlung sind in der Regel keinerlei Narben sichtbar.

Doch wie läuft eine FUE Haartransplantation ab? Welche Kosten kommen auf mich zu? Antworten zu diesen Fragen und weitere Informationen zu der FUE Haartransplantation finden Sie im folgenden Artikel.

img_fue

Das Wichtigste in Kürze:

Kosten 2.675 – 7.325 € »
Arbeitsfähig 5. Tag »
Dauer 4 – 8 Stunden »
Risiken Schwellung etc. »

Ablauf einer FUE Haartransplantation

Die FUE-Methode ist neben der FUT-Methode eine der zwei Standardmethoden, die bei einer Haartransplantation eingesetzt werden. Während die eigentliche Transplantation der Haarfollikel sich zwischen den einzelnen Methoden kaum unterscheidet, unterscheiden sich die beiden Methoden in der Art und Weise, wie die Haarfollikel gewonnen werden. Bei einer Haartransplantation wird bei beiden Methoden zunächst die Haarfollikel entnommen, gelagert und schließlich eingepflanzt.

 

 

Eine FUE (Follicular Unit Extraction) Haartransplantation ist minimalinvasiv und zeichnet sich dadurch aus, dass sie fast keinerlei Narben hinterlässt. Bevor mit der eigentlichen Entnahme begonnen wird, wird das Kopfhaar zunächst abrasiert, damit der Chirurg die einzelnen Haargruppen gut erkennen kann. Dann werden natürliche Haargruppen mit einer sehr feinen Nadel aus dem Spenderbereich entnommen.

Dabei werden mit einer dünnen Hohlnadel einzelne Gruppierungen mit kreisenden Bewegungen entnommen, wobei eine kleine Wunde zurückbleibt. Aus diesen Haargruppen werden dann die einzelnen Haarfollikel mit einer feinen Pinzette entnommen und in einer sterilen Lösung gelagert, bis sie an der gewünschten Stelle wieder eingepflanzt werden.

Bei einer Haartransplantation mit der FUE Methode entstehen lediglich kleine Wunden, die schnell verheilen und keine Narben zurücklassen.

Welche Darstellung ähnelt Ihrem Haarausfall?

Arzt findenkostenlos & unverbindlich

  • kostenlos
  • schnell
  • unverbindlich

4,62/5

Bekannt aus:
Vorteile Nachteile
Die FUE-Methode ist minimalinvasiv, sie hinterlässt nach dem Abheilen der Transplantation keine sichtbaren Narben.
Da die Haarfollikel einzeln entnommen werden, ist die FUE-Methode zeitaufwändiger als die FUT-Methode. Wenn viele Grafts benötigt werden können mehrere Sitzungen nötig werden.
Es wird ein natürliches Ergebnis erzielt, da die Haargruppen gezielt entnommen werden können.
Die Wachstumsrate bei der FUE-Methode ist oft geringer als bei der FUT-Methode.
Die FUE-Methode reduziert den “shock loss” für das Haarwachstum, sodass die transplantierte Haarfollikel besser anwachsen.
Die Patienten müssen sich für die Operation den Kopf komplett kahl rasieren lassen, was für viele ein Hindernis darstellt.
Bei der FUE-Methode kann die genaue Anzahl der Grafts entnommen werden, bei der FUT-Methode kann es zu einer Überentnahme im Spenderbereich kommen.
Die FUE-Methode ist i.d.R. teurer als die FUT-Methode, da sie vom Arbeitsaufwand her deutlich aufwändiger ist und die Gewinnung der Haarfollikel länger dauert als bei der FUT-Methode.
Bis zu 3.200 € sparen

Geprüfte Angebote Vergleichen

Sparen Sie Zeit und vergleichen Sie unverbindlich, kostenlos und schnell mehrere Haartransplantations-Angebote.

Angebote Vergleichen

FUE Haartransplantation Kosten

Die Kosten einer FUE-Haartransplantation hängen besonders davon ab, wo Sie die Haartransplantation durchführen lassen. In unserer großen Kostenstudie haben wir herausgefunden, dass eine Haartransplantation in der Türkei durchschnittlich am günstigsten ist und in Kanada am teuersten.

 

 

Während eine FUE-Haartransplantation mit 2500 Grafts in der Türkei bereit für 2675 € möglich ist, kostet eine Haartransplantation in Kanada durchschnittlich 17500 €. Wer noch mehr sparen möchte, entscheidet sich für ein All-Inclusive Paket in der Türkei, das von vielen Kliniken angeboten wird und bereits Hotel und Transport beinhaltet.

Deutschland liegt preislich mit durchschnittlich 7325 € für 2500 Grafts im Mittelfeld im Vergleich zu anderen Ländern. Natürlich unterscheiden sich die Preise ebenfalls zwischen den einzelnen Kliniken, wodurch sich ein lokaler Preisvergleich definitiv lohnt. In unserer großen Haartransplantation Kostenstudie finden Sie alle Informationen, die Sie zu den Kosten in den verschiedenen Ländern wissen müssen.

Wichtig:

Informieren Sie sich umfassend über die FUE Haartransplantation und auch Alternativbehandlungen. In unser großen Kostenstudie haben wir festgestellt, dass zwischen den einzelnen Anbietern es große Qualitäts- und Preisunterschiede gibt. Unsere Experten informieren Sie gerne über die Ergebnisse unserer Marktanalyse. Jetzt Ergebnisse anfordern  »

FUE Varianten

Neben der traditionellen FUE Haartransplantation gibt es noch zahlreiche Abwandlungen dieser Methode. Bei bestimmten Formen des Haarausfalls können diese Varianten in der Behandlung Vorteile bringen.

Der Nachteil ist jedoch, dass diese Varianten in der Regel deutlich teurer sind als eine Haartransplantation mit der traditionellen FUE Methode. Dadurch, dass für diese Methoden teure Geräte benötigt werden, werden diese Varianten zudem nur in ausgewählten Kliniken angeboten:

 

  • ARTAS

Die ARTAS-Methode ist eine stark motorisierte Variante der FUE-Methode zur Haartransplantation. Bei dieser Methode werden die Haarfollikel mit dem ARTAS-Roboter entnommen und bei neueren Modellen auch implantiert. Somit sollen Behandlungsfehler vermieden werden. Allerdings funktioniert diese Methode nur bei sehr wenigen Patienten. Bei Personen mit lockigem oder hellem Haar kann der ARTAS-Roboter nicht verwendet werden, da der Roboter so die Haarfollikel nicht erkennen kann. Aufgrund der hohen Kosten für die Anschaffung des Roboters wird diese Methode nur in sehr wenigen Kliniken angeboten und ist i.d.R. auch teurer als die normale FUE.

  • DHI

Eine Variante der FUE-Methode, die relativ häufig zur Anwendung kommt, ist die Direct Hair Implementation (DHI). Dabei wird ein spezieller “CHOI-Stift” verwendet, um die Haarfollikel aus dem Spenderbereich zu entnehmen und direkt in die Kopfhaut zu implantieren. Der Schritt der Lagerung und der Öffnung der Kanäle entfällt somit. Der Vorteil ist, dass die Grafts eine sehr hohe Wachstumsrate haben, da die Grafts für eine viel kürzere Zeit von der Kopfhaut und der Blutversorgung entfernt werden als bei der traditionellen FUE-Methode.

 

  • NeoGraft

Die NeoGraft-Transplantationsmethode ist eine halbautomatische Form der FUE-Methode, die besonders in Nordamerika immer beliebter wird. Dabei werden die Haarfollikel durch Absaugen gewonnen, anstatt von einem Chirurgen mit einer Hohlnadel entnommen zu werden. So kann die Entnahme der Haarfollikel deutlich schneller erfolgen und die Kopfhaut wird weniger gereizt.

  • Sapphir-, Diamant- und Gold-Technik

Statt für die Schnitte bei einer FUE Haartransplantation eine Titan- oder Edelstahlklinge zum Verpflanzen der Haarfollikel zu verwenden, kann der Chirurg auch auf Klingen aus Saphir, Diamant oder Gold zurückgreifen. Manche Chirurgen schwören auf diese Klingen, da sie als schärfer, reiner und härter gelten und glauben damit kleinere und präzisere Schnitte erzielen zu können. Die Haardichte soll somit höher- und der Heilungsprozess ist schneller abgeschlossen sein. Die Frage stellt sich jedoch, ob diese Techniken wirkliche Vorteile bieten oder lediglich Marketingzwecken dienen.

Kostenlose Haarausfall-Analyse

Welche Haarausfall Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Jetzt Anfordern

Post FUE Haartransplantation

Nach einer Haartransplantation ist die betroffene Stelle gereizt und deshalb sollten einige Dinge nach der Operation beachtet werden, damit die Stelle optimal heilen kann. Zunächst einmal sollten Sie mit einem Nackenhörnchen und auf dem Rücken schlafen, damit der Kopf nicht direkt auf dem Kissen aufliegt, da Wundwasser austreten kann. Auch, wenn die Stelle juckt sollten Sie auf gar keinen Fall kratzen, damit die Grafts nicht direkt wieder ausfallen.

Auch auf körperliche Aktivitäten sollten Sie die ersten 7 Tage verzichten. Direkte Sonneneinstrahlung sollte ebenso vermieden werden wie Solarium-, Sauna- und Schwimmbadbesuche. Es handelt sich um eine Wunde, die Zeit zum Verheilen braucht und Feuchtigkeit und Schweiß sind dabei eher kontraproduktiv. Wenn sie die erste Zeit durchhalten und diese Tipps beachten können Sie sich jedoch anschließend über ein tolles Ergebnis freuen.

Bis zu 3.200 € sparen

Geprüfte Angebote per Whatsapp erhalten?

Schicken Sie uns einfach Bilder von Ihrem Oberkopf und wir schicken Ihnen geprüfte Angebote von zertifizierten Ärzten.

Angebote Anfordern

Voraussetzungen für FUE

Es gibt einige Voraussetzungen, die ein Patient erfüllen sollte, damit die FUE Haartransplantation am Ende das gewünschte Ergebnis zeigt.

  • Zunächst sollten die Haare im Spenderbereich gesund sein und nicht selbst von Haarausfall betroffen sein. Meistens werden die Haare aus dem Haarkranz entnommen aber auch Körperhaartransplantationen sind möglich. In der Regel können aus dem Spenderbereich bis zu 6000 Grafts entnommen werden, ohne dass die Entnahme sichtbar wird.
  • Eine weitere Voraussetzung für eine erfolgreiche FUE Haartransplantation ist, dass der Haarausfall erblich bedingt ist (androgenetische Alopezie). Bei anderen Erkrankungen wie zum Beispiel Alopezie Areata sollte erst die Ursache behoben werden, damit die transplantierten Haare nicht direkt wieder ausfallen.
  • Bei jungen Patienten bis zu 30 Jahren raten ebenfalls viele Spezialisten von einer Haartransplantation ab, da der Haarausfall in der Regel noch nicht abgeschlossen ist. Wenn der Haarausfall weiter fortschreitet, könnte eine Haartransplantation zu einem unnatürlichen Erscheinungsbild führen.

In einem unverbindlichen Beratungsgespräch werden Sie von uns ausführlich beraten, ob Sie die entsprechenden Voraussetzungen erfüllen und sich eine Haartransplantation bei Ihnen lohnt.

Bis zu 3.200 € sparen

Der erste Schritt zu Ihrer Haartransplantation

Unverbindlich und kostenfrei geprüfte Angebote von zertifizierten Ärzten erhalten.

Jetzt starten

Alternativen zur FUE Haartransplantation

Alternativen zu einer Haartransplantation mit der FUE-Methode sind eine Haartransplantation mit der FUT Methode, eine PRP-Behandlung, eine Haarpigmentierung, sowie die Medikamente Finasterid und Minoxidil.

 

  • FUT Methode

Bei der FUT Methode unterscheidet sich die Art, wie die Haarfollikel gewonnen werden. Bei der FUT Methode werden gesamte Haarstreifen aus dem Spenderbereich entnommen aus denen dann die einzelnen Haarwurzeln gewonnen werden. Besonders, wenn viele Grafts gewonnen werden müssen, ist die FUT Methode zur Haartransplantation bei Spezialisten beliebt.

  • PRP-Behandlung

Bei der PRP-Behandlung handelt es sich um eine Behandlung mit Eigenblut. Dazu erfolgt zunächst eine Blutentnahme und das Blut wird dann aufbereitet und an den Stellen injiziert, an denen das Haarwachstum gefördert werden soll. Die Aufbereitung hat das Ziel, dass die Wachstumshormone im Blut gesteigert werden sollen und das Zellwachstum verbessert wird. Bei frühzeitiger Behandlung kann der Haarausfall aufgehalten werden.

  • Haarpigmentierung

Bei einer Haarpigmentierung werden Pigmente in die Kopfhaut gestochen, die Haare imitieren sollen. Eine Haarpigmentierung ähnelt somit einer Tätowierung, die Farbe wird jedoch nur in die oberste Hautschicht gestochen und nicht wie bei einem Tattoo in die Lederhaut. Diese Alternative eignet sich jedoch nur bei Kurzhaarfrisuren.

  • Minoxidil & Finasterid

Eine weitere Alternative ist den Haarausfall mit Medikamenten zu behandeln. Dafür kommen zwei Medikamente infrage: Minoxidil und Finasterid. Minoxidil wurde zunächst gegen Bluthochdruck eingesetzt, eine Nebenwirkung war jedoch verstärkter Haarwuchs. Genau diese Nebenwirkung machen sich Mittel gegen Haarausfall mit Minoxidil nun zunutze. Die Mittel müssen jedoch zweimal täglich angewendet werden und die Behandlung frühzeitig begonnen werden, damit der Wirkstoff Ergebnisse erzielt. Finasterid ist in Tablettenform erhältlich und verschreibungspflichtig. Häufig ist die gesteigerte Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron Schuld an dem Haarausfall. Finasterid verhindert diese übermäßige Umwandlung und verringert somit den Haarausfall.

Häufig gestellte Fragen

Wie viel kostet die FUE Haartransplantation?

Wie viele eine Haartransplantation mit der FUE Methode kostet, kommt darauf an, wie viele Grafts benötigt werden und wo Sie die Haartransplantation durchführen lassen. In Deutschland kostet eine FUE-Haartransplantation mit 2500 Grafts durchschnittlich 7325€ während 2500 Grafts in der Türkei durchschnittlich nur 2675€ kosten.

Was sind die Risiken eine FUE Haartransplantation?

Mögliche Risiken und Nebenwirkungen sind: Entzündungen, leichte Blutungen, Schmerzen nach der Behandlung, Schwellungen, Krustenbildung, Juckreiz, Spannungen, Taubheit, kurzzeitiger Haarausfall und kurzzeitiger “shock loss” (Haarausfall rund um die transplantierten Grafts durch Gewebetrauma)

Viele dieser Nebenwirkungen sind kurzfristig und wenn Sie zu einem renommierten Spezialisten gehen können Sie die Risiken einer Haartransplantation auf ein Minimum reduzieren.

Wann ist das endgültige Ergebnis sichtbar?

Da die transplantierten Haare erst nachwachsen müssen, kann es bis zu einem Jahr dauern bis das endgültige Ergebnis sichtbar wird. Nach 5 Monaten kann man i.d.R. aber schon ein erstes Zwischenergebnis erwarten.

Wann bin ich wieder arbeitsfähig?

Grundsätzlich können Sie ca. 5 Tage nach einer Haartransplantation wieder arbeiten gehen. Ca. 14 Tage nach der Haartransplantation ist die Stelle verheilt, sodass die meisten Patienten sich in der Öffentlichkeit wieder wohlfühlen. Wann genau Sie wieder arbeiten können kommt natürlich auch auf Ihren Beruf an und kann deshalb nicht pauschal gesagt werden.

Welche ist die bessere Methode? FUE oder FUT?

Welche Methode besser ist, kann spontan nicht gesagt werden. Es kommt auf den individuellen Haarausfall des Patienten an, um die am besten geeignete Methode zu bestimmen.

Ist es richtig, dass die transplantierten Haare lebenslang wachsen?

Wenn eine FUE-Haartransplantation gut durchgeführt wurde, ist sie auch von Dauer. Die aus dem Spenderbereich entnommenen Grafts sind resistent gegen das Hormon DHT, das für den Haarausfall verantwortlich ist, sodass sie nicht mehr ausfallen.

Kann Fremdhaar verpflanzt werden?

Mittlerweile werden in einigen Kliniken auch Kunsthaartransplantationen angeboten, wenn zum Beispiel nicht genug Haare im Spenderbereich vorhanden ist. Fremdhaare sind keine Alternative, weil diese von dem Körper wieder abgestoßen werden würden.

Wie alt muss man für eine FUE Haartransplantation sein?

Auch wenn es kein Mindestalter für eine Haartransplantation gibt raten viele Spezialisten unter 30-Jährigen von einer Haartransplantation ab, da der Haarausfall in dem Alter meistens noch nicht abgeschlossen ist. Das Ergebnis würde bei fortschreitendem Haarausfall und fehlender Medikation schließlich unnatürlich aussehen. Eine Haartransplantation unter 30 Jahren ist aber häufig möglich, wenn der Haarausfall gestoppt wurde, z.B. mit Finasterid.

Quellen
Jiménez-Acosta F, Ponce-Rodríguez I. Follicular Unit Extraction for Hair Transplantation: An Update. Actualización del método Follicular Unit Extraction (FUE) del trasplante de pelo. Actas Dermosifiliogr. 2017;108(6):532‐537.
Sharma R, Ranjan A. Follicular Unit Extraction (FUE) Hair Transplant: Curves Ahead. J Maxillofac Oral Surg. 2019 Dec;18(4):509-517.
Harris JA. Follicular unit extraction. Facial Plast Surg Clin North Am. 2013 Aug;21(3):375-84.
Humayun Mohmand M, Ahmad M. Effect of Follicular Unit Extraction on the Donor Area. World J Plast Surg. 2018 May;7(2):193-197.
Li KT, Qu Q, Fan ZX, Wang J, Liu F, Hu ZQ, Miao Y. Clinical experience on follicular unit extraction megasession for severe androgenetic alopecia. J Cosmet Dermatol. 2020 Jun;19(6):1481-1486.
Rose PT. Advances in Hair Restoration. Dermatol Clin. 2018 Jan;36(1):57-62.