Die FUT Methode gehört zu den ältesten Haartransplantations-Methoden. Die Möglichkeiten, auf einen zunehmenden Haarausfall zu reagieren, haben sich in den letzten Jahren deutlich weiterentwickelt. Hinzu kamen etwa Methoden, die eine noch größere Auswahl an Behandlungsalternativen in Abhängigkeit vom individuellen Bedarf ermöglichen.

Aber sind diese neue Methoden wirklich besser? Was ist besser die FUT oder die FUE Methode? Erfahren Sie alle Antworten in diesem Artikel.

img_fut

Das Wichtigste in Kürze:

Kosten 3.425 – 8.348 € »
Arbeitsfähig 10. Tag »
Dauer 4 – 6 Stunden »
Risiken Narbe etc. »

Was ist eine FUT Haartransplantation?

Grundsätzlich gemeinsam haben alle Transplantations-Methoden die Tatsache, dass sie in die Phasen Entnahme, Lagerung sowie Einsetzen der jeweiligen Spenderhaare unterteilt sind.

Speziell bei der FUT-Methode (Follicular Unit Transplantation) wird dabei auch von der sogenannten „Streifen-Methode“ gesprochen. Sie bildet derzeit mit rund 90% den Großteil der weltweit durchgeführten Transplantationen ab. Dazu wird eine gut behaarte Partie von der Kopfhaut in Form eines Streifens entnommen (gerne z.B. vom Hinterkopf), welche später als Basis für die eigentliche Transplantation dient.

Vor dem Wiedereinsetzen in die entsprechende Stelle des Empfängerbereichs werden die entnommenen Proben für die spätere Verpflanzung präpariert und anschließend kühl gelagert, um das Absterben der Haarwurzel bis zur eigentlichen Transplantation zu vermeiden. Anschließend wird die zuvor entnommene Stelle entsprechend der später zu behandelnden Kopfpartie in kleinere Segmente unterteilt, um den Empfängerbereich mit den jeweils passenden Größen an Haarfolikeln befüllen zu können.

Welche Darstellung ähnelt Ihrem Haarausfall?

Arzt findenkostenlos & unverbindlich

  • kostenlos
  • schnell
  • unverbindlich

4,62/5

Bekannt aus:

Ablauf einer FUT Haartransplantation

Zu Beginn einer jeden Transplantation steht ein ausführliches Arztgespräch, um die Wünsche des Patienten passgenau zu erörtern. In dieser Konsultation wird zudem die jeweilige Stirnhaargrenze durch den behandelnden Arzt eingezeichnet, um eine bessere Vorstellung vom neuen Haaransatz zu ermöglichen. Die Gesamtdauer des eigentlichen Eingriffs lässt sich auf mindestens zwei, höchsten jedoch neun Stunden beziffern.

 

Wie oben beschrieben, wird im ersten Schritt des eigentlichen Eingriffs zunächst eine geeignete Stelle auf der Kopfhaut identifiziert, um eine passende Partie mit ausreichendem Haarwuchs zu entnehmen. Durch eine lokale Anästhesie der Kopfhaut bleibt der Patient dabei bei vollem Bewusstsein, so dass sich das zu behandelnde Team permanent um sein Wohlbefinden kümmern kann. Auch wenn der eigentliche Eingriff weitestgehend schmerzfrei verläuft, können sich die Patienten hier zum Beispiel auch durch ihre Lieblingsmusik entspannen. Selbst die Möglichkeit zum Schlafen besteht während der Operation. Nach Entnahme des entsprechenden Segments wird die jeweilige Stelle chirurgisch sauber zugenäht, um eine schelle und vollständige Heilung der Kopfhaut zu gewährleisten.

Die Probe wird anschließend bis zur Durchführung der eigentlichen Transplantation in einer nährstoffreichen Lösung aufbewahrt. An der Empfängerstelle wird daraufhin eine ausreichende Anzahl an Haarkanälen durch kleinere Bohrungen geöffnet. Somit können hier die zuvor präparierten Segmente aus der entnommenen Haarprobe eingesetzt werden. Geachtet wird dabei auch auf die individuelle Haarwuchsrichtung, um die Transplantation nicht nur chirurgisch, sondern auch optisch sauber umzusetzen.

Zum Abschluss werden die behandelten Stellen mit einer Biorepair-Lösung besprüht, um sowohl das Haarwachstum wie auch den Heilungsprozess zu beschleunigen.

Bis zu 3.200 € sparen

Der erste Schritt zu Ihrer Haartransplantation

Unverbindlich und kostenfrei geprüfte Angebote von zertifizierten Ärzten erhalten.

Jetzt starten

Vor- und Nachteile einer FUT Haartransplantation

Bei der Entscheidung für oder gegen die FUT-Methode sind natürlich individuell die Vor- und Nachteile des Verfahrens abzuwägen. Anbei dabei einige Kriterien, die bei der Entscheidungsfindung beachtet werden sollten:

Vorteile Nachteile

Die FUT-Methode eignet sich besonders für Patienten mit starkem Haarausfall, da hier größere Transplantmengen als Grundlage für die spätere Verpflanzung entnommen werden können.

Durch das Nähen der Entnahmestelle ist in diesem Bereich eine Narbenbildung möglich. Bei entsprechend professioneller Nachsorge sollte hier jedoch eine gute Wundheilung ermöglicht werden, zudem verdeckt in vielen Fällen das umliegende Kopfhaar die zurückbleibende Narbe.

Im Gegensatz zu einigen anderen Methoden muss sich hier der Patient vor dem Eingriff nicht die Kopfhaut rasieren. Die Präparierung der jeweils zu behandelnden Stelle erfolgt vielmehr während der OP direkt durch den behandelnden Arzt.

Risiko einer Shock-Loss-Reaktion: Da auch unser Gewebe Traumata erleben kann, besteht hier die Gefahr, dass der Entnahmebereich auf Grund dieses Schocks anschließend von Haarausfall betroffen ist.

Patienten sind hier in der Regel bereits nach der OP oder spätestes nach wenigen Tagen wieder gesellschaftsfähig.

Nach der OP können, je nach Schmerzempfinden, mittelstarke bis schwere Schmerzen auftreten.

Bis zu 3.200 € sparen

Geprüfte Angebote Vergleichen

Sparen Sie Zeit und vergleichen Sie unverbindlich, kostenlos und schnell mehrere Haartransplantations-Angebote.

Angebote Vergleichen

FUT vs. FUE Haartransplantation

Im Vergleich zur FUT-Methode läuft bei dem FUE-Verfahren (Follicular Uni Extration) die Proben-Entnahmen zum späteren Einpflanzen in die betroffene Stelle deutlich gewebeschonender ab. Mit einer dünnen Nadel werden hier aus dem Spenderbereich kleinere Haargruppen, die teilweise aus nur wenige einzelnen Haarwurzeln bestehen, entnommen. Auch diese werden anschließend bis zum Einsetzen in den jeweiligen Kopfbereich in einer sterilen Lösung aufbewahrt. Durch diese Entnahmeform entstehen lediglich kleinere Wunden auf der Kopfhaut, die innerhalb weniger Tage nach der OP selbstständig abgeheilt sind und somit keine Narben hinterlassen.

Allerdings ist hier durch die Entnahme der jeweils einzelnen Haargruppen mit einer deutlich längeren Entnahmephase zu rechnen. Auch wird häufig davon berichtet, dass die Anwuchsrate, mit der die eingesetzte Probe den betreffenden Kopfbereich auf Dauer wieder vollumfänglich mit Haaren befüllt, oft geringer ist. Bezüglich der Dauer der Operation ist bei der FUE-Methode ebenfalls von einigen Stunden auszugehen. Zudem kann auch hier der Eingriff bei vollem Bewusstsein und mit örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Im Gegensatz zur FUE Methode wird das FUT Verfahren kaum von Haartransplantationskliniken in der Türkei angeboten.

Grundsätzlich kann festgehalten werde, dass vor einer Entscheidung für die eine oder andere Methode eine Vorabuntersuchung durch einen entsprechenden Arzt äußerst sinnvoll ist, um den tatsächlichen Bedarf an Spenderhaaren abschätzen zu können. Davon abhängig ist anschließend, welche der beiden Methoden ratsam ist.

Kostenlose Haarausfall-Analyse

Welche Haarausfall Behandlung ist die beste und günstigste für Sie?

Jetzt Anfordern

Kosten einer FUT Haartransplantation

Vorweg muss bedacht werden, dass die Haartransplantation Kosten nicht pauschal beziffert werden können, sondern von einigen Umständen abhängig sind. Unter anderem spielt dabei der Grad des Haarausfalls sowie die zu behandelnde Region eine Rolle dabei, mit welchen Kosten insgesamt zu rechnen sind. Je nach Anbieter muss hier mit Mindestkosten von 2000€ gerechnet werden, die sich bis zu einer Höhe von 8000€ aufsummieren können. Andere Anbieter setzen wiederum Gesamtkosten von mindestens 4000€ an.

 

Wichtig:

Informieren Sie sich umfassend über die FUT Haartransplantation und auch Alternativbehandlungen. In unser großen Kostenstudie haben wir festgestellt, dass zwischen den einzelnen Anbietern es große Qualitäts- und Preisunterschiede gibt. Unsere Experten informieren Sie gerne über die Ergebnisse unserer Marktanalyse. Jetzt Ergebnisse anfordern  »

Alternativen zur FUT Haartransplantation

Mehrere Methoden lassen sich als Alternative zur FUT-Methode aufzeigen. Anbei einige ausgewählte Beispiele:

  • Maschinelle Haartransplantation

Im Grund handelt es sich bei der maschinellen Haartransplantation um eine Weiterentwicklung der FUE-Methode, z.B. mit derm ARTAS Roboter. Dabei wird bei der Entnahme der Haarproben auf einen speziellen Roboter zurückgegriffen, um die Entnahmephase noch präziser steuern zu können. Nach dem Scan des Spenderbereichs kann der Roboter anschließend die gewünschte Anzahl an Haarfolikel aus dem Zielbereich ausstanzen. Wenngleich diese Methode in der Regel kostenintensiver ist, ermöglicht der Roboter eine noch präzisere Arbeitsweise und kann bei gleichbleibender Qualität auch zügiger voranschreiten.

  • Direct Hair Implantation (DHI)

Ebenfalls als Weiterentwicklung der FUE-Methode hat sich mittlerweile die DHI-Methode am Markt etabliert. Ein wesentlicher Unterschied zeigt sich hier insbesondere in der Phase der Implantation der zuvor entnommenen Spenderhaare. Während bei der FUE-Methode in zwei separaten Schritten zunächst die Empfängerkanäle geöffnet werden und anschließend das Einpflanzen erfolgt, können diese beiden Schritte bei der DHI-Methode miteinander kombiniert werden. Das Einsetzen erfolgt hier also direkt ohne vorherige Öffnung der Haarkanäle. Ebenso können hier die Haare enger aneinander in die Empfängerstelle eingesetzt werden, was eine dichtere Transplantation zur Folge hat. Dadurch erhofft man sich eine noch höhere Anwuchsrate und damit ein volleres Endresultat.

 

  • Saphir-, Diamant- oder auch Goldmethode

Auch wenn sich dahinter besonders einprägsame Namen verbergen, handelt es sich hier ebenfalls um eine reguläre Haartransplantation. Der Name ist dabei auf die Verwendung des jeweiligen Behandlungswerkzeugs zurückzuführen, bei der eine Klinge aus einem der oben genannten Materialien verwendet wird. Die sonstigen Methoden verwenden dabei zumeist Stahl oder Titan. Durch die alternativen Klingen verspricht man sich eine noch präzisere sowohl reinlichere und damit besser verträgliche Arbeitsweise. Da hierzu bisher noch keine umfangreichen klinischen Studien vorliegen ist noch schwer zu beurteilen, ob das erzielte Ergebnis hierbei tatsächlich so viel besser ausfällt.

  • Long Hair Methode

Wie der Name bereits suggeriert, kann hier bei der Entnahme des jeweiligen Spenderhaars auf die volle Länge des Haars zurückgegriffen werden. Entsprechend ist zuvor keine Rasur der Entnahmestelle notwendig, was insbesondere auch ästhetische Vorteile nach der Transplantation mit sich bringt. Gerade bei Frauen tun sich ansonsten bei den alternativen Methoden Bedenken auf, was die zügige Gesellschaftsfähigkeit auf Grund der teilweise rasierten Empfängerstellen betrifft.

  • Body Hair Transplant (BHT)

Körperhaartransplantation, die definitiv zu den neueren Herangehensweisen gehört, eignet sich insbesondere für Patienten, denen nicht mehr ausreichend Haare im Spenderbereich entnommen werden können. Gerade bei Personen mit besonders starkem Haarausfall kann dies der Fall sein. Obwohl sich Körper- und Kopfhaare in ihrer Struktur wie auch in ihrer Farbe unterscheiden, geht man mittlerweile davon aus, dass sich die (z.B. aus der Brustregion) entnommenen Spenderhaare auf Dauer wie das übliche Kopfhaar in die Kopfhaut einfügen. Allerdings ist diese Methode recht zeitintensiv, so dass weniger Spenderhaare zum selben oder sogar einem höheren Preis gewonnen werden als bei den alternativen Methoden. Auch muss davon ausgegangen werden, dass die Anwuchsrate der hier transplantierten Haare geringer ist.

Bis zu 3.200 € sparen

Geprüfte Angebote per Whatsapp erhalten?

Schicken Sie uns einfach Bilder von Ihrem Oberkopf und wir schicken Ihnen geprüfte Angebote von zertifizierten Ärzten.

Angebote Anfordern

Häufig gestellte Fragen

Wann werden nach der Haarverpflanzung die Fäden gezogen?

Rund 14 Tage nach dem Eingriff können die Fäden bei ausreichender Wundheilung gezogen werden.

Wann bin ich gesellschafts- bzw. arbeitsfähig?

Bei optimalem Verlauf ist man bereits einen Tag nach dem Eingriff wieder arbeitsfähig. Auch die Gesellschaftsfähigkeit ist dabei bereits direkt nach der OP wieder gegeben.

Ist FUE oder FUT die bessere Methode?

Pauschal kann hierzu keine Aussage getroffen werden, da dies vom individuellen Fall und dem Umfang der benötigten Anzahl an Spenderhaaren abhängt. Die FUE-Methode ist beispielsweise dann eher geeignet, wenn weniger Haare transplantiert werden müssen.

Quellen
Sand, Jordan. (2020). Follicular Unit Transplantation. Facial Plastic Surgery Clinics of North America. 28. 161-167.
Bernstein RM, Rassman WR. Follicular unit transplantation: 2005. Dermatol Clin. 2005 Jul;23(3):393-414
Harris JA. Follicular unit extraction. Facial Plast Surg Clin North Am. 2013 Aug;21(3):375-84.
Humayun Mohmand M, Ahmad M. Effect of Follicular Unit Extraction on the Donor Area. World J Plast Surg. 2018 May;7(2):193-197.
Li KT, Qu Q, Fan ZX, Wang J, Liu F, Hu ZQ, Miao Y. Clinical experience on follicular unit extraction megasession for severe androgenetic alopecia. J Cosmet Dermatol. 2020 Jun;19(6):1481-1486.
Rose PT. Advances in Hair Restoration. Dermatol Clin. 2018 Jan;36(1):57-62.